Indien: Angeblicher Motorraddiebstahl - Jugendliche wurden eigenhändig bestraft

Ein Motorraddiebstahl im indischen Bundesstaat Rajasthan hat für Aufsehen gesorgt. Drei Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren wurden beschuldigt diesen begangen zu haben. Die Menschenmenge wandte dabei ihre eigenen Methoden der Bestrafung an.

Die Jugendlichen wurden in Chittorgarh nackt an einen Baum gefesselt und erhielten Schläge. Danach wurden sie unbekleidet durch den Ort getrieben. Nach dem Vorfall wurden sechs beteiligte Personen in Gewahrsam genommen.

"Es handelt sich nicht um einen Fall von höherer Kaste gegen niedrigere Kaste. Das ist ein Fall von Diebstahl und Mobraserei. Beides ist falsch", so ein Polizist. Demnach gehören alle Beteiligten der Kaste der Kanjars an. Die Angehörigen dieser Minderheit dürfen nicht in Dörfern und Städten wohnen.

Datum: 05.04.2016 | 19:32

Webreporter: Katerle

Quelle: stern.de
  • Kommentare (3)