Neue Hinweise: Wasserstoff verwandelt sich bei entsprechendem Druck in Metall

Wasserstoff ist normalerweise ein zweiatomiges Molekül, das als farbloses, gasförmiges Element bekannt ist. Wissenschaftler der University of Edinburgh gelang es in einem Hochdruck-Experiment mit 325 Gigapascal, die Bindungen des Moleküls zu lösen und es in die Vorstufe eines Metalls zu verwandeln.

Das Experiment bestätigt die Vermutung, dass der Planet Jupiter in seinem tiefsten Inneren aus einer metallisch-festen Struktur von Wasserstoff bestehen könnte.

Der bei Raumtemperatur in einer Diamantstempel-Presse bisher am höchsten erzeugte Druck, zeigte die ersten Anzeichen zum Übergang zu einer bisher unbekannten metallischen Phase des chemischen Elements.

Datum: 07.01.2016 | 09:20

Webreporter: montolui

Quelle: scinexx.de
  • Kommentare (3)