Buchungsportal: Kartellamt verbietet Booking.com Bestpreis-Klausel

Das größte Buchungsportal in Deutschland "Booking.com", hat laut dem Bundeskartellamt nicht mehr die Erlaubnis, eine sogenannte Bestpreis-Klausel anzubieten. Diese garantiere dem User den günstigsten Preis auf allen Buchungsportalen im Internet.

Mangelnde Konkurrenz, so ein Sprecher des Bundeskartellamtes, sei der Grund für die Unterbindung der Bestpreis-Klausel. Dadurch könne gar kein günstigerer Preis entstehen, so die Behörde in einem Schreiben weiter. Verbraucher hätten dadurch einen Nachteil.

Booking.com gehört zum amerikanischen Konzern Priceline. In Deutschland buchen knapp 20 Prozent der Hotelgäste schon über ein Buchungsportal im Internet. Booking.com vermittelt Hotelbuchungen via Internet und kassiert dafür eine Provision von der Herberge.

Datum: 23.12.2015 | 11:30

Webreporter: Supi200

Quelle: msn.com
  • Kommentare (3)