Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim

Der Street-Art-Künstler Banksy hat wieder zugeschlagen und in dem berüchtigten Flüchtlingscamp in Calais einen prominenten Abkömmling eines syrischen Migranten an die Wand gesprayt.

Es handelt sich dabei um den verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs, der Sohn eines Syrers war, der einst in die USA floh.

Auf dem Graffiti ist Jobs mit einem Beutel zu sehen und Banksy weist daraufhin, dass man Flüchtlinge nicht immer als Armutsrisiko sehen sollte: Viele von ihnen bringen großes Potential mit sich.

Datum: 12.12.2015 | 19:02

Webreporter: mozzer

Quelle: bento.de
  • Kommentare (21)