Schleswig Holstein: Flüchtlingszahlen laut Flüchtlingsrat zu bewältigen

Obwohl die Flüchtlingszahlen drastisch ansteigen, kann das Bundesland Schleswig Holstein die Zahl der Asylsuchenden laut dem Flüchtlingsrat bewältigen.

"Die Aufnahme ist zwar etwas angespannt, weil die Ressourcen erst an die höheren Zugangszahlen angepasst werden müssen. Aber die dezentralen Aufnahmekapazitäten des Bundeslandes sind längst nicht überfordert", so Martin Link, Geschäftsführer des Rates.

In das nördlichste Bundesland waren im ersten Halbjahr 2015 insgesamt nahezu 7.300 Flüchtlinge gekommen. Dieses Jahr soll eine Asylzuwanderung von bis zu 20.000 Menschen erfolgen, so die Aussage der Landesregierung.

Datum: 16.07.2015 | 16:15

Webreporter: Borgir

Quelle: shz.de
  • Kommentare (2)