Chaos Computer Club: Nicht verschlüsselte Kommunikation sollte bestraft werden

Mehrere Politiker sprechen sich dafür aus, dass die Verschlüsselung im Internet teilweise oder ganz wegfallen soll, darunter auch der britische Premier David Cameron. Die Befürchtung des Politikers ist, dass Sicherheitsbehörden keinen Zugang zu Inhalten mehr hätten.

Der Chaos Computer Club sträubt sich, ein solches Vorgehen zu akzeptieren. "Wer Daten seiner Kunden unverschlüsselt überträgt, archiviert und damit deren Sicherheit gefährdet, muss mit empfindlichen Strafen belegt werden", wurde in einen der Blogs geschrieben.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist der gleichen Meinung wie der CCC. Die Verschlüsselung müsse weiter verbessert werden, um NSA und anderen Geheimdiensten einen Riegel vorzuschieben. Dafür sei eine Aufrüstung und Verbesserung offener und sicherer Systeme notwendig.

Datum: 23.01.2015 | 11:35

Webreporter: Katerle

Quelle: digitalfernsehen.de
  • Kommentare (12)