Bordellbetreiber Prinz Marcus von Anhalt: Wegen Steuerhinterziehung vor Gericht

Der Bordellbetreiber Prinz Marcus von Anhalt muss sich derzeit wegen Steuerhinterziehung vor Gericht verantworten.

Der 47-Jährige hatte seine Ferraris, Porsches und dem Lamborghini von der Steuer abgesetzt.

Der Fall wird vor dem Landgericht Augsburg verhandelt, der Angeklagte erschien mit Sonnenbrille und Strass-Totenkopf auf seiner Kleidung.

Datum: 19.11.2014 | 18:03

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (9)