Fußball: Rio Ferdinand wegen Twitter-Kommentar gesperrt

Der ehemalige Kapitän der englischen Nationalmannschaft, Rio Ferdinand, wurde wegen einem Twitter-Kommentar gesperrt.

Weil er das Wort "Schlampe" verwendete, darf er drei Spiele nicht spielen und muss 25.000 Pfund Strafe zahlen.

Der 35-Jährige spielt inzwischen als Verteidiger bei den Queens Park Rangers.

Datum: 30.10.2014 | 12:25

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: bbc.com
  • Kommentare (1)