Lotto: 34,8 Millionen Euro an Gewinnen wurden im Jahr 2013 nicht abgeholt

Im Jahr 2013 verfielen beim Lotto 34,8 Millionen Euro an Gewinnen. Das Geld floss dann letztendlich wieder in den Gewinnpool.

Anfang dieses Jahres hatte ein Lottospieler aus dem Bundesland Baden-Württemberg 1,15 Millionen Euro gewonnen, doch auch dieses Geld wurde nicht geltend gemacht.

Grundsätzlich muss sich ein Lottospieler nach einem Gewinn spätestens nach 13 Wochen bei der Lottozentrale melden. Danach verfällt der Gewinn.

Datum: 12.10.2014 | 17:16

Webreporter: rheih

Quelle: mittelstand-nachrichten.de
  • Kommentare (1)