Katastrophen haben im Jahr 2013 über 140 Milliarden Dollar verschlungen

Im Jahr 2013 haben Stürme, Überschwemmungen und andere Katastrophen über 26.000 Menschen das Leben gekostet und einen unmittelbaren Schaden von 45 Milliarden Dollar verursacht.

Die wirtschaftlichen Gesamtschäden werden sogar als noch höher beziffert: Der Rückversicherer Swiss Re geht von 140 Milliarden Dollar aus. Asien und Indien waren dabei am stärksten betroffen.

Experten rechnen mit einem weiteren Anstieg durch häufigere extremere Wetterbedingungen, wenn die Treibhausgasemissionen nicht reduziert werden.

Datum: 27.03.2014 | 17:27

Webreporter: sfmueller27

Quelle: www.schweizerbauer.ch
  • Kommentare (3)