Bundesärztekammer: Über 12.000 Patienten klagten 2012 wegen falscher Behandlung

Im Jahr 2012 gingen laut Statistik der Bundesärztekammer 12.232 Beschwerden wegen falscher Behandlungen bei den Gutachter der Ärztekammern ein.

Das soll aber nur die Spitze des Eisberges sein, sagte der Vorsitzende der Notgemeinschaft Medizingeschädigter, Ewald Kraus. Die Dunkelziffer sei weitaus höher als die veröffentlichen Zahlen.

Von den 12.232 eingereichten Beschwerden wurde 7.578 weiterbearbeitet. 2.280 Fälle davon wurde laut der Gutachter als Behandlungsfehler eingestuft.

Datum: 18.06.2013 | 09:01

Webreporter: angelina2011

Quelle: www.mainpost.de
  • Kommentare (2)